vom 7. September - Kennst Du Deine Stadt Oberursel?

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

vom 7. September

Preisfragen
 

Ausdruck der Frage als Flyer ("zu dem gesuchten stadteigenen Unternehmen")

Lösung der Frage (" zu dem gesuchten stadteigenen Unternehmen)

 

Frage von
Sylvia Struck ,
Oberursel

Einleitung:

Mit dem Abzug der Amerikaner, die im Sommer 1993 feierlich verabschiedet wurden, wurde eine große Fläche frei, die zwar bereits von Oberursel umschlossen war aber nicht automatisch gemäß des NATO-Truppenstatuts mit Abzug der letzten US-Einheit Oberurseler Stadtgebiet wurde. Es folgten zähe Verhandlungen, in denen die Stadt Oberursel mit der Bundesvermögensverwaltung über den Kaufpreis des Geländes verhandelte.

Die Preisvorstellungen gingen weit auseinander, da das Bundesamt für seine Kalkulation die Bebauungsdichte des Rosengärtchens unterstellte, der Stadt Oberursel aber eine lockerere Bebauung vorschwebte und sie somit für potentiell weniger Einnahmen auch weniger zahlen wollte.
Im Jahre 1998 wurde man sich handelseinig, so dass der Neuentwicklung des frei gewordenen Geländes nichts mehr im Weg stand.

16 Hektar galt es zu erschließen und zu bebauen, eine Mammutaufgabe, die die Stadt nicht selbst erledigen konnte, weshalb eine stadteigene Gesellschaft gegründet wurde, die die Entwicklung und die Umsetzung für die Stadt Oberursel erledigen sollte.

Preisfrage:  

Wie lautet der Name dieser stadteigenen Gesellschaft?
Lösungswort:………….
(Name:…………..)

 


Die richtige Antwort senden Sie bitte per E-Mail an: obugv@aol.com

oder per Post an:
Kennst Du Deine Stadt, Stichwort: „Camp King"
Holzweg 34, 61440 Oberursel

.
Aus allen richtigen Antworten wird der Gewinner durch Los ermittelt.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.



Zu gewinnen ist:

Eine individuelle Führung für die ganze Familie
(bis zu 7 Personen) durch das Camp King
oder, wahlweise, die
Oberurseler Altstadt



Einsendeschluss ist der 17. September 2017

Aus allen richtigen Antworten wird der Gewinner durch Los ermittelt.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


Die richtige Lösung erscheint
am 5. Oktober
in der „Oberurseler Woche“
und gleichzeitig unter:
www.ursella.org

Meinungen, Bilder und Leserzuschriften sind immer willkommen.

 
 
 

Wollen Sie alle bisherigen Preisfragen und Antworten
ausdrucken
und sammeln?

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü