Elevator - Mühlen im Hessenpark

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Elevator

Sonstige Maschinen



Der Müller ist ein adlig Kind,
ihm sind gehorsam Wasser und Wind.

Der Elevator

Ein Elevator (auch: Gurtbecherwerk oder Becherwerk genannt) ist ein mechanischer Stetigförderer für die Senkrechtförderung. Dieses energiegünstige Fördermittel wurde schon in die ersten automatisierten Getreidemühlen vor etwa 250 Jahren eingebaut. Der Begriff „Elevator“ hat sich in den Betrieben der Mühlen- und Futtermittelindustrie für ein Gurtbecherwerk eingebürgert, während in Amerika sogar die ganze Siloanlage darunter verstanden wird. Außerdem bedeutet „Elevator“ im angloamerikanischen Sprachgebrauch Personenaufzug.



Die Funktionsweise

In einem abgeschlossenen Gehäuse läuft ein Endlosgurt mit aufgeschraubten Bechern. Am Elevatorfuß wird das einlaufende Gut (Korn, Mehl...) von den Bechern geschöpft und in einem Elevatorschacht nach oben befördert. Im zweiten Schacht laufen die leeren Becher wieder nach unten.

Im Elevatorkopf wird das Fördergut durch die Fliehkraft in einer parabelförmigen Kurve aus den Bechern ausgeworfen.

Die Ausführung eines Elevators mit einstellbaren Lagern und seitlichen Türen am Elevatorfuß hat sich in der Praxis bestens bewährt. Im Boden des Elevatorfußes ist ein Schieber zum Entleeren angebracht. Die Haube des Kopfes ist zum Abnehmen eingerichtet.

Quelle - https://de.wikipedia.org/wiki/Gurtbecherwerk

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü