vom 2. April 2020 - Kennst Du Deine Stadt Oberursel?

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

vom 2. April 2020

Preisfragen > von 2020
 

Ausdruck der Frage als Flyer ("Frage zu den Anfängen des BND in Oberursel)

Lösung der Frage ("Antwort zu den Anfängen des BND in Oberursel.")

 

Frage von Sylvia Struck zu den Anfängen des BND in Oberursel

Einleitung:

Im BND arbeiten aktuell rund 6.500 Personen. Doch wie klein waren die Anfänge im Camp Sibert in Oberursel. Es war der US-Militärgeheimdienst, der am 1. April 1946 eine Operation zur Aufklärung der Sowjetarmee in Osteuropa startete. Als Reinhold Gehlen, der vormals als Generalmajor der Wehrmacht die Abteilung Fremde Heere Ost leitete, im Juni 1946 von Fort Hunt nach Oberursel zurückkommt, wird der spätere BND-Präsident in dieser Organisation in die Informationsauswertung eingegliedert. Am 06.12.1947 zieht diese amerikanische Organisation nach Pullach bei München um und nennt sich bald Organisation Gehlen.


Erst am 11. Juli 1955 beschließt die damalige Bundesregierung die Errichtung einer Dienststelle „Bundesnachrichtendienst“, in der sodann die Organisation Gehlen aufgehen und dem Bundeskanzleramt angegliedert werden soll.

Am 1. April 1956 wird unter Bundeskanzler Konrad Adenauer der Bundesnachrichtendienst als Auslandsnachrichtendienst der Bundesrepublik Deutschland gegründet. Reinhard Gehlen wird der erste Präsident der neuen Organisation.

Preisfragen:

 

1. Unter welcher Tarnbezeichnung der US Armee (von 1946 bis 1949) begann der spätere Bundesnachrichtendienst seine Tätigkeit in Oberursel?
        (Name der Tarnbezeichnung……) oder
2. Wie hieß der ursprüngliche Leiter dieser Operation?

         (Name……)

 


Die richtige Antwort ist an die Postadresse:
Kennst Du Deine Stadt
Stichwort: "Camp King“
Holzweg 34, 61440 Oberursel
zu senden.

Sie können uns auch eine E-Mail senden:
obugv@aol.com


Einsendeschluss ist der 12. April 2020.
Aus allen richtigen Antworten wird der Gewinner durch Los ermittelt.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen


Zu gewinnen ist:

Eine individuelle Führung für die ganze Familie
(bis zu 7 Personen)
durch das Camp King
oder, wahlweise, durch die Oberurseler Altstadt.


Leserbriefe und Bilder sind immer willkommen.

Die richtige Lösung erscheint am 7. Mai 2020
in der
„Oberurseler Woche"
und gleichzeitig unter:
www.ursella.org

 
 

Meinungen, Bilder und Leserzuschriften sind immer willkommen.

 

Regeln des Preisausschreibens

 

Haben Sie noch weitere Fragen ?

 
 

Wollen Sie alle bisherigen Preisfragen und Antworten
ausdrucken
und sammeln?

 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü