vom 4. Juni 2020 - Kennst Du Deine Stadt Oberursel?

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

vom 4. Juni 2020

Preisfragen
 

Ausdruck der Frage als Flyer ("Frage zu der ersten Turbine in Oberursel")

Lösung der Frage ("Antwort zu der ersten Turbine in Oberursel in Oberursel")

 

Frage von Andreas Homm zu der ersten Turbine in Oberursel in Oberursel

Einleitung:


In der über 125-jährigen Geschichte ihres Bestehens stellte die Motorenfabrik Oberursel, später Klöckner-Humboldt-Deutz (KHD), dann BMW Rolls-Royce Aero Engines, heute Rolls-Royce Deutschland die unterschiedlichsten Verbrennungsmotoren her.

Angefangen mit der Erfindung ihres Gründers Willy Seck, dem stationären Einzylinderviertaktmotor‚ GNOM‘, gefolgt von Flugmotoren, sogenannte Sternmotoren für Ein- und Zweidecker, im Lizenzbau der Société des Moteurs Gnome. Nach dem Ende des 1. Weltkriegs begann die Produktion von kleinen und mittleren Rohölmotoren für Autos und sogar von Fahrradhilfsmotoren. Auch der Bau von Zweitaktdieselmotoren für Schiffe kam, nach der Fusion zu einer Interessensgemeinschaft mit der Gasmotorenfabrik Deutz AG, nach Oberursel.

Mit der Wiedereröffnung im Jahr 1934 liefert das Werk Oberursel Kleinteile an die Deutz AG für langsam laufende Dieselmotoren für Landmaschinen und Fischkutter und ab 1938 Vier-, Sechs-, Achtzylinder für Lastkraftwagen in großen Stückzahlen.
Nach der Rückgabe des Werkes durch die US-Army 1956 begann erneut die Produktion von Flugantrieben, d.h. Turbinenstrahltriebwerke und deren Komponenten für militärische und zivile Anwendung bis in die Neuzeit.
Im Produktionsspektrum der KHD, gab es in Oberursel auch Eigenentwicklungen auf dem Turbinensektor, die in ihrer Verwendung so gar nichts mit Flugantrieben gemein hatten und die ausschließlich ‚am Boden‘ genutzt wurden, z.B. in Feuerlöschaggregaten oder zur Stromerzeugung.


Frage:
Unter welcher Typenbezeichnung wurde die erste Turbine in Oberursel entwickelt und in Vorserie produziert?
Lösungswort: (Typenbezeichnung..........)


Preisfrage:

 

Unter welcher Typenbezeichnung wurde die erste Turbine in Oberursel entwickelt und in Vorserie produziert?
         Lösungswort: (Typenbezeichnung..........)

 


Die richtige Antwort ist an die Postadresse:
Kennst Du Deine Stadt
Stichwort: "Turbine“
Holzweg 34, 61440 Oberursel
zu senden.

Sie können uns auch eine E-Mail senden:
obugv@aol.com


Einsendeschluss ist der 14. Juni 2020.
Aus allen richtigen Antworten wird der Gewinner durch Los ermittelt.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen


Zu gewinnen ist ein Buch:
Museumsführer zum Werksmuseum Motorenfabrik Oberursel
Vom Stationär-Motor zum Turbofan-Triebwerk
64 Seiten, A4, Softcover
von Günter Hujer, Berlin


Die richtige Lösung erscheint am 2. Juli 2020
in der
„Oberurseler Woche"
und gleichzeitig unter:
www.ursella.org

 
 

Meinungen, Bilder und Leserzuschriften sind immer willkommen.

 

Regeln des Preisausschreibens

 

Haben Sie noch weitere Fragen ?

 
 

Wollen Sie alle bisherigen Preisfragen und Antworten
ausdrucken
und sammeln?

 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü